Harfennoten von Christoph Pampuch

Neu im Sortiment: harpa mundi Harfenspielhefte

harpa mundi | Christoph Pampuch | Harfennoten | Harfe spielen lernen

Noten für alle, die das Harfenspiel erlernen möchten

Die harpa mundi Harfenspielhefte haben mehr zu bieten als reine Notensätze.
Die Angabe einfacher Fingersätze sowie zahlreiche, leicht verständliche Hinweise zur richtigen Spielweise ermöglichen Anfängern auf der Harfe das mühelose Erlernen der korrekten Spieltechnik.
Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz. Die liebevoll gestalteten Arrangements altbekannter Melodien geben einen authentischen und abwechslungsreichen Einblick in die zauberhafte Welt der keltisch-gälischen Harfenmusik und ermöglichen bereits Einsteigern den Aufbau eines umfangreichen Repertoires auf der Hakenharfe.

Harfenlehrer können ihren Unterricht mit den harpa mundi Noten wirkungsvoll ergänzen. Die Lernhefte beinhalten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und sind von Lernjahr 1 bis 3 unterteilt. So ist jedes Spielniveau eines Harfen-Einsteigers abgedeckt und Schüler haben die Möglichkeit von zu Hause aus eine präzise Spieltechnik zu verinnerlichen.

Hier geht es zu den Lernheften für die ersten Jahre auf der Harfe:

Absoluter Neuanfang: Das erste Jahr auf der Harfe
Erlernte Fähigkeiten ausbauen: Das zweite Jahr auf der Harfe
Neue musikalische Wege gehen: Das dritte Jahr auf der Harfe

Harfenmusik für Reiseharfen, Metallsaiten-Harfen und Harfen-Ensembles

Die Auswahl und Aufbereitung traditioneller Kompositionen im altirischen Stil werden denjenigen Spielern große Freude bereiten, die auf der Suche nach geeigneter Musik für kleine Bardenharfen oder Metallsaiten-Harfen sind. Die Hefte der Reihe "Arrangements im alten Harfenstil" zeichnen sich dadurch aus, dass die Basshand an der Melodieführung beteiligt ist. So entsteht eine besonders authentische Leichtigkeit beim Spielen, wie es für die Barden im Mittelalter üblich war.

Natürlich gibt es auch Musik für Harfen-Ensembles von harpa mundi.
Die Noten der Hefte "Blaue Diamanten", "Frangosyriani", "Die zerzauste Libelle" & Co. lassen sich von einer Harfe allein oder zu zweit spielen.
Die Stücke aus "Scarbourough Fair" sind für zwei bis drei Harfen arrangiert und für unterschiedliche Spielniveaus geeignet.

harpa mundi | Christoph Pampuch | Harfennoten | Harfe spielen lernen

Von Eleanor Plunkett über Morrison's Jig bis hin zu Jingle Bells

Christoph Pampuch vereint in seiner harpa mundi Spielheft-Reihe eine umfangreiche Auswahl an Arrangements unterschiedlicher Stilrichtungen, die für jede Menge Abwechslung sorgt.

Die Kompositionen des berühmten irischen Harfners Turlough O'Carolans (1670 - 1738) gehören zu den bekanntesten Melodien für keltische Harfen. Viele seiner Stücke wurden für die harpa mundi Notenhefte von Christoph Pampuch neu aufbereitet und für Anfänger und Spieler von Bardenharfen und Metallsaiten-Harfen leicht zugänglich gemacht.
Bekannte Titel wie Carolan's Draught, Eleanor Plunkett oder Carolan's Maggot sind nur wenige Beispiele für die zeitlose Musik O'Carolans und lassen Harfenspieler von längst vergangenen Zeiten im alten Irland träumen.

Doch harpa mundi Noten sind nicht nur für keltisch-gälische Musik bekannt. Auch Jazz-Liebhaber kommen auf ihre Kosten. Das Heft "Play Me A Tune !" lässt durch fetzige Jigs und Reels eine irische Pub-Atmosphäre entstehen. Diese Musik spornt zum Tanzen, Singen und Feiern an.

Melodien für die Weihnachtszeit gehören ebenfalls zum harpa mundi Repertoire. Die Notenhefte "Schneeflöckchen, Weißröckchen" und "Stille Nacht" ermöglichen das einfache Erlernen zeitloser Weihnachtsklassiker und können solo oder im Duett gespielt werden.

Musik aus der Feder von Claudia Kuhn, Salome Zinniker-Jenny und Dagmar Hoffmann

Ergänzt werden Christoph Pampuchs Arrangements von Kompositionen anderer Harfner in unterschiedlichen Stilrichtungen.

Die Stücke aus dem Notenheft "Nachtschatten" von Dagmar Hoffmann verwöhnen den Zuhörer mit herrlichen musikalischen Bildern.
Claudia Kuhn lässt sich beim Musizieren von der idyllischen Kraft der Natur inspirieren und erschafft mit ihren Stücken aus "Waldzauber" und "Ebbe und Flut" spannende Klangteppiche.
Salome Zinniker-Jenny bietet tiefe Einblicke in die Musik und Tanzkultur Griechenlands. Die Notenbücher "Frangosyriani" und "To tram to telefteo" runden die virtuose Vielfalt der harpa mundi Spielhefte ab.

Hier geht es zu allen Noten

Noten für Hakenharfen

Noten für Bardenharfen & Metallsaiten-Harfen

Noten für mehrere Harfen